OSTFRIESLAND - Wegen eines falschen Telefonbucheintrags werden die Telefonleitungen der Rettungsleitstelle blockiert: Sowohl in den gedruckten Telefonbüchern als auch im Internet ist die 1 92 22 als allgemeine Rufnummer der Landkreise Aurich, Leer und Wittmund angegeben.

WITTMUND/MEY - Ein heller Feuerschein und der Geruch von verbranntem Kunststoff lag am Montagabend im Gewerbegebiet an der Esenser Straße in der Luft. Dichter Rauch stieg am Montagabend aus dem ehemaligen Toombaumarkt. Was zunächst aussah wie ein weiterer Großbrand, war zum Glück nur ein täuschend echtes Übungsszenario. Wie in den vergangenen Einsatzübungen sorgte das Team um Pyrotechniker Ralf Fremy für die rauchenden Spezialeffekte.

WITTMUND/CELLE/MEY - Zu einer Tagestour nach Celle brachen die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Wittmund am Samstagmorgen um 06:30 Uhr auf. Dort besichtigte man rund zwei Stunden das neue Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Celle - Hauptwache, welches eines von vier Gerätehäusern der Ortsfeuerwehr Celle ist. Mit viel Freude führte der Celler Jugendwart Rolf Schrader die Jugendlichen durch die Wache. Dabei durften die Jugendlichen auch einmal, natürlich ohne die schweren Geräte und ohne Rauch, durch die Atemschutzübungsanlage. Höhepunkt der Besichtigung war der große Fuhrpark welcher neben den üblichen Löschfahrzeugen auch viele Sonderfahrzeuge, unter anderem zwei Drehleitern, enthält.

BURHAFE/RN – Nahezu jede Jugendfeuerwehr verfügt über einen Wimpel, welcher bei Festlichkeiten, Umzügen oder Zeltlagern deutlich macht, um welche Jugendfeuerwehr es sich handelt. Und genau solch ein Wimpel fehlte bislang der Jugendfeuerwehr Burhafe-Blersum-Buttforde.

Ostfriesische Gefahrgutzüge üben in Etzel

ETZEL/MAG – Ein Verkehrsunfall mit einem Gefahrguttransporter, das ist ein Szenario, vor dem alle Feuerwehrleute Respekt haben. Und genau das war eines der Szenarien, die sich der Arbeitskreis „Einsatzplanung“ vom Gefahrgutzug Wittmund für die Übung der ostfriesischen Gefahrgutzüge ausgesucht hatte. Austragungsort waren die Straßen rund um das Kavernengelände in Etzel.

Schutzkleidung ist bei einem Gefahrgutunfall unverzichtbar

EGGELINGEN/MAG – Kürzlich führte der Gefahrgutzug des Landkreises Wittmund, bestehend aus Feuerwehrkameraden und Fahrzeugen der Ortsfeuerwehren Berdum, Burhafe, Eggelingen, Esens und Wittmund, auf dem Kirchplatz in Eggelingen eine Einsatzübung durch. Unterstützt wurden sie dabei von der Technischen Einsatzleitung des Landkreises. Dirk Jürgens, von der Ortsfeuerwehr Eggelingen, hatte die Übung ausgearbeitet und teilte mit, dass solche gemeinsamen Übungen viermal im Jahr an wechselnden Orten stattfinden.

ÜBERGABE Barlebener übergeben Wittmunder eine Eiche und ein Hinweisschild

WITTMUND/BARLEBEN/AH – Zur Einweihung des neuen Feuerwehrhauses in Wittmund im Mai dieses Jahres waren auch die zwei Barleber Kameraden Daniel Säuberlich, Ortswehrleiter Barleben, und Patrick Säuberlich, Vorsitzender des Feuerwehrfördervereins Bar- leben, angereist. Als Symbol für eine wachsende Partnerschaft zwischen den Feuerwehren in Barleben und Wittmund hatten sie eine Eiche im Gepäck. Mittlerweile ist der gut einen Meter hohe Baum im Außenbereich des großzügigen Feuerwehrgeländes eingepflanzt und wird sorgsam von den Kameraden gepflegt.

Der Notruf - 112

Mit dem Notruf 112 kann man mittlerweile europaweit Hilfe rufen. Hier bekommen sie einen kleinen Leitfaden zum Absetzen eines Notrufes.

Weiterlesen ...

JoomlaShine.com