Weiterlesen ...WITTMUND/IME -  Auf das Feuerwehrhaus für die Wittmunder Schwerpunktwehr mussten die Männer lange warten. „2007 auf der Jahreshauptversammlung habe ich versprochen, dass wir ein neues Haus für euch bauen werden, und jetzt können wir endlich grünes Licht geben“, sagte gestern Wittmunds Bürgermeister Rolf Claußen, der die Kameraden der Wehr und die Mitglieder des Stadtrates auf die Wiese an der Carolinensieler Straße eingeladen hatte. Es sollten die Pflöcke für das Feuerwehrhaus gemeinsam eingeschlagen werden.

Weiterlesen: Der stellvertretende Kreisbrandmeister Helmut Cremer, Regierungsbrandmeister Arnold Eyhusen (von links) und Kreisbrandmeister Johann Folkers (4. von links) mit den Beförderten. | Foto: NagelDas neue Jahr steht im Zeichen der Leitstelle und des Digitalfunks.

WITTMUND/WJA – Zufriedene Gesichter gab es vorgestern Abend in der Feuerwehrtechnischen Zentrale anlässlich der Jahresabschlussversammlung des Kreisfeuerwehrverbands, sind doch 2012 seitens des Landkreises hohe Investitionen in die Ausstattung erfolgt. So erhielt der die örtlichen Wehren umfassende Verband im Frühjahr ein neues Einsatzleitfahrzeug im Wert von 380 000 Euro, hinzu kamen weitere Anschaffungen für 25 700 Euro. Die Politik zeige dadurch, dass sie das aktuelle Motto „Unverzichtbar“ des Niedersächsischen Landesfeuerwehrverbands ernst nehme, schlussfolgerte der Kreisbrandmeister Johann Folkers in seiner Eröffnungsrede zufrieden. Landrat Matthias Köring nahm den Ball gerne auf: „Wir sorgen dafür, dass eine vernünftige Technik zur Verfügung steht.“

Weiterlesen ...WITTMUND/RN – Wittmunds Bürgermeister Rolf Claußen überreichte am 03. Dezember 2012 im Feuerwehrhaus an der Bismarckstraße der Ortsfeuerwehr Wittmund den neuen Einsatzleitwagen „ELW 1“, welcher als mobile Einsatzleitzentrale von allen sieben Wittmunder Stadtfeuerwehren eingesetzt werden kann.

Jugendfeuerwehr Carolinensiel feiert 20-jähriges Bestehen – Gute Zusammenarbeit mit Berdum gelobt

CAROLINENSIEL/HÄ - Das 20-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr Carolinensiel war Sonnabend Anlass für eine kleine Feierstunde. Dazu begrüßte der stellvertretende Ortsbrandmeister Jens Fremy neben den Floriansjüngern und ihren Betreuern, Jugendfeuerwehrwart Thomas Gruben und seinem Stellvertreter Jan Markgraf auch Kreisjugendfeuerwehrwart Friedhelm Tannen, Ortsvorsteher Siebo Lübben, Kurdirektor Kai Koch, Vorstandsmitglied des Fördervereins Eike Cornelius, die Vertreter der Banken, Mitglieder aus den Reihen der Aktiven und die Alterskameraden.

ÜBUNG Ortsfeuerwehren Leerhafe-Hovel und Ardorf probten den Ernstfall 

LEERHAFE/RN – Leerhafes Ortsbrandmeister Thorsten Folkers, hatte in der vergangenen Woche eine  Einsatzübung für seine Kameraden ausgearbeitet und ohne Voranmeldung über die Rettungsleistelle des Landkreise Wittmund Alarm ausgelöst. „Genau wie bei einem richtigen Ernstfall“. Freundlicherweise hatte Frank Lehmann, Inhaber der Bäckerei Janssen Leerhafe, seine Scheune für die Übung zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen ...LEERHAFE - Die Mitglieder des Gewerbevereins „Leerhafe aktiv“ übernahmen die Kosten von mehr als 400 Euro für einen Jugendfeuerwehr-Wimpel. Sichtlich überrascht waren die Leerhafe Jugendlichen, als ihnen im Rahmen ihres Übungsabends vom Gewerbeverein, vertreten durch Ernst Jürgens, Heiko Janssen und Hugo Janßen, feierlich der Wimpel überreicht wurde.

Rauchmelder als Lebensretter

Rund 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Tödlich ist bei einem Brand in der Regel nicht das Feuer, sondern der Rauch. Bereits drei Atemzüge hochgiftigen Brandrauchs können tödlich sein, die Opfer werden im Schlaf bewusstlos und ersticken dann. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.

Weiterlesen ...

JoomlaShine.com