b_200_200_16777215_00_images_stories_16865157_1455433001157414_3416190457960866795_n.jpgLiebe Bürgerinnen und Bürger,

mit Bestürzung und Fassungslosigkeit reagieren wir auf die Nachricht, dass am 28.02.2017 der Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Wittmund, Herr Ralf Köllner, an den Folgen des schicksalhaften Ereignisses am Abend der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Feuerwehren am 24.02.2017, im Alter von nur 51 Jahren verstorben ist.

Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Familie, der unser tiefstes Mitgefühl gilt.

Wir trauern um einen guten Freund und Kameraden und werden sein Andenken stets in Ehren halten.

Ortsbrandmeister und Hauptbrandmeister Ralf Köllner war seit dem 29.10.1977 Feuerwehrmann mit Leib und Seele. In all diesen Jahren hat er sich uneingeschränkt im Sinne des Leitbildes der Feuerwehren „LÖSCHEN – RETTEN – BERGEN – SCHÜTZEN“ in den Dienst für die Bürgerinnen und Bürger als auch der Allgemeinheit gestellt.

Ganz besonders hervorzuheben ist sein immenser persönlicher Einsatz im Rahmen der einsatzgerechten Planung und Gestaltung des neuen Feuerwehrhauses für die Feuerwehr Wittmund. Dies einhergehend und als Grundlage für die Umsetzung des Feuerwehrfahrzeugkonzeptes in Verbindung mit dem Unfallrettungskonzept. Dank dieses herausragenden Einsatzes von Ralf Köllner konnte die Umsetzung des Gesamtkonzeptes im Jahr 2016 abgeschlossen werden.

Dabei hat sich Ralf Köllner maßgeblich für eine gute Kameradschaft innerhalb der städtischen Feuerwehren eingesetzt. Denn bei den immer komplizierter und gefährlicher werdenden Einsätzen war es Ralf Köllner immer wichtig, dass die Kameraden sich untereinander möglichst gut kennen und wissen, dass sie sich aufeinander verlassen können.

Unsere Gedanken sind somit in diesen schweren Stunden auch bei den Kameraden der Ortsfeuerwehren, insbesondere der Ortsfeuerwehr Wittmund.

Die Stadt Wittmund wird ab Freitag, 3. März 2017, bis zur Beisetzung von Ralf Köllner einen Trauerflor im Rathaus anlegen, so dass die Möglichkeit des Kondolierens während der Öffnungszeiten des Rathauses besteht.

Dazu wird ein entsprechendes Trauergesteck mit einer Gedächtniskerze im Foyer des Wittmunder Rathauses im 1. Stock, aufgebaut. Zudem liegt im Foyer des Wittmunder Rathauses ein Kondolenzbuch aus, um den Bürgerinnen und Bürgern, Kameraden, Freunden und Wegbegleitern die Möglichkeit zu geben, ihr Mitgefühl auszudrücken.

Weiterhin wird die Wittmund-Flagge am Rathaus während dieser Zeit auf Halbmast gesetzt.

Es ist mir wichtig, dass wir als Stadt insbesondere gegenüber der Familie von Ralf Köllner aber auch den Feuerwehrkamerade sowie den weiteren am Unglücksgeschehen Beteiligten und Helfern unser deutliches Zeichen des Mitgefühls durch diese zunächst symbolischen Zeichen zum Ausdruck bringen.

Es ist schwer zu begreifen, wie hart das Schicksal zuschlagen kann.

Ich verneige mich vor dem Verstorbenen.

Seiner Familie wünsche ich viel Kraft in dieser schweren Zeit, in Gedanken sind wir alle bei ihnen.

Rolf Claußen
Bürgermeister der Stadt Wittmund

Alarmierung

Die Alarmierung der Feuerwehren und anderer Hilfsorganisationen erfolgt im Landkreis Wittmund seit dem 05.08.2013 vollständig über digitale Meldeempfänger (DME). Jedes Feuerwehrmitglied erhält nach erfolgreich bestandener Grundausbildung (TM I) solch einen DME.

Weiterlesen ...

JoomlaShine.com